Findlingspark Nochten

rekultiviertes Kippengelände des Tagebau Nochten nahe Boxberg und Weißwasse

Der Lausitzer Findlingspark Nochten ist ein etwa 20 Hektar großer Landschaftsgarten südwestlich von Weißwasser in der Oberlausitz. Er entstand nordöstlich von Nochten in den Jahren 2000 bis 2003 auf der Rekultivierungsfläche des Braunkohletagebaues Nochten. Die Grundidee, einen Findlingspark dieser Größenordnung anzulegen, hatte der Geologe und Hobbygärtner Dr. Hans Ulbrich Anfang der 1990er Jahre. Sie besteht darin, die Gedanken des Landschaftsgestalters Otto Rindt, die Findlinge gestalterisch bei der Rekultivierung einzusetzen, dahingehend zu erweitern, dass Gartenräume den Höhepunkt der Landschaftsgestaltung bilden.Der Park untergliedert sich in einen Steingarten, in einen Heidegarten mit dem Bereich „Naturheide“ und einen Teichgarten.Bei einer Internetumfrage des MDR belegte der Findlingspark bei der Wahl des schönsten Parks in Mitteldeutschland den dritten Platz hinter dem Wörlitzer Park und dem Fürst-Pückler-Park Bad Muskau. Ich habe selbst den Park ein Jahr lang alle vier Wochen besucht, um zu sehen, wie sich die Fauna fotografisch relevant übers Jahr verändert. Im Frühjahr ist das noch lohnend, im Sommer jedoch, wenn es heiß und trocken ist, verändert sich das Bild des Parkes nur noch minimal, bis in den Herbst heinein dominiert die Heide. Den Park im Jahr auf diese Art und Weise etwa 10x mal zu besuchen und Eintritt zu entrichten, das tun aber nur besessene Fotoamateure oder Steingartenliebhaber.


 
  L1010415 L1010419-1 L1010422-1 L1010423-1 L1010429-1 
 

 
  L1010432-1 L1010438-1 L1010444-1 L1010463-1 L1010469-1 
 

 
  L1010471-1 L1010472-1 L1010476-1 L1010483-1 L1010486-1 
 

 
  L1010497-1 P1050192 P1050197 P1050280-1 P1050284-1 
 

 
  P1050290-1 P1050291-1 P1050292-1 P1050293-1 P1050294-1 
 

 
  P1050295-1 P1050298-1 P1050300-1 P1050305-1 P1050312-1 
 

 
  P1050316-1 P1050319-1 P1050325 P1050329 P1050332-1 
 

 
  P1050348-1 P1050354-1 P1050363-1 P1050366-1 P1050367-1 
 

 
  P1050376-1 P1050379-1 P1050384-1 P1050385-1 P1050386-1 
 

 
  P1050404-1 l1000596 l1000597 l1000650 l1000654 
 

 
  l1000660 l1000676 l1000692 l1000694 l1000697 
 

 
  l1000713 l1000719 l1000721 l1000726 l1000744 
 

 
  l1000747 l1000757 l1000760 l1000786 l1000789 
 

 
  l1000790 l1000795 l1000799 l1000802 l1000903 
 

 
  p1030610 p1030611 p1030612 p1030624 p1030626 
 

 
  p1030629 p1030636 p1030644 p1030647 p1030648 
 

 
  p1030656 p1030663 p1030707 
 

zurück

created with igal2 2.0